Literatur

„Das Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen."


Max Reinhardt

 

Mehr gäbe es zu dem Literaturkurs nicht zu schreiben, wären da nicht die Informationen, die man sich wünscht, wenn man einen näheren Einblick in dieses illustere, spannende und einzigartige Fach bekommen möchte.

Literaturunterricht ist im Wesentlichen mit dem Schlagwort „Theater" zu bezeichnen. Wählbar ist es ab der Q1 und zählt als adäquater Ersatz für die Fächer Musik und Kunst. Zu beachten ist hier, dass das Fach Literatur „nur" die ersten beiden Halbjahre der  Q1 umfasst. Dies ist für die eine oder andere Schülerlaufbahnplanung von Belang.

Die Inhalte sind besonders von theaterpraktischer Natur. Ihr lernt, wie man das, was an theatralen Potential in einem liegt, heraus zu kitzeln. So stehen Stimm-, Körperbeherrschungs- und Texttraining ebenso auf dem Plan wie das Einstudieren und Aufführen kleinerer Szenen. Am Endpunkt des Jahres soll eine Endaufführung stehen, die vom Kurs frei wählbar ist. Denkbar wären hier die Inszenierung eines klassischen Theaterstücks, das Darbieten eigener Texte und Stücke, ein Gedichteabend oder ein selbstgestaltetes Kabarett. Selbstbestimmung ist ebenfalls einer der zentralen Begriffe des Kurses, denn wohl in keinem anderen Fach wird das eigenständige Arbeiten so in den Mittelpunkt gestellt wie im Fach Literatur. Dies beginnt bei der Auswahl des eigenen Projekts und endet in der größtenteils selbst organisierten Endaufführung.

Es muss außerdem gesagt werden, dass so ein Literaturkurs sehr zeit- und arbeitsintensiv ist. Zwei Wochenstunden reichen nicht aus, um ein mehrstündiges Theaterstück aufzuführen. Wenn die "heiße Phase" vor der Aufführung beginnt, muss auch einmal Freizeit investiert werden, damit die Aufführung ein Erfolg wird. Du musst im Kurs die Bereitschaft aufbringen, dich mit anderen zu verständigen und mit anderen zusammenzuarbeiten. Selbsterfahrung, kreative Gruppenarbeit und Disziplin sind u.a. die pädagogischen Ziele des Faches Literatur.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Literatur das richtige Fach für diejenigen ist, die gerne auf der Bühne stehen, keine Angst davor haben sich lächerlich zu machen und eine Menge Spaß haben möchten. Auch wer Hemmungen oder Zweifel hat, sich anderen zu präsentieren, wird hiervon schnell geheilt werden, denn prinzipiell kann man sich nicht blamieren, da alle, die in diesem Kurs versammelt sind, eines sicherlich lernen: Freude an dem zu entwickeln, das man tut und hierbei ist sich zum Affen machen von einer unablässlichen Notwendigkeit - wie die Bilder beweisen! 

Von daher würde ich mich freuen, Dich bald im Literaturkurs begrüßen zu dürfen! Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!

Dirk Schäfer

 

St.-Michael-Gymnasium Monschau

Sekretariat
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Tel.: 02472 80010-0
Fax: 02472 80010-30

 

Copyright © 2018 St.-Michael-Gymnasium Monschau | Impressum | Sitemap | Druckversion nach oben