Spanisch

Am St.-Michael-Gymnasium wird Spanisch als spät einsetzende Fremdsprache ab der Jahrgangsstufe 10 in einem vierstündigen Grundkurs angeboten. Da alle Schülerinnen und Schüler auf Englisch sowie auf Latein- und/oder Französischkenntnissen aufbauen können, sehen sie schnell ihre Erfolge.

Ziel des dreijährigen Spanischunterrichts ist es, den Schülerinnen und Schülern grundlegende Fremdsprachenkenntnisse zu vermitteln und damit ihre Fähigkeit zu schulen, sich in einer zunehmend globalisierten Welt sicher bewegen und kommunizieren zu können. Innerhalb dieser drei Jahre werden zunächst zügig und in kompakter Form grammatische Grundlagen gelegt. Hierbei sollte den Schülerinnen und Schülern bewusst sein, dass innerhalb von drei Jahren alle grammatischen Phänomene behandelt werden und sie in kurzer Zeit in die Lage versetzt werden, sich recht komplexe Themen anhand von authentischen Texten und Materialien auf Spanisch zu erarbeiten.


Die Themen und Inhalte der sich anschließenden zwei Jahre der Qualifikationsphase richten sich nach den Vorgaben des Zentralabiturs NRW und umfassen vielfältige Aspekte Spaniens und Lateinamerikas, die anhand verschiedenster Texte und Medien vermittelt werden.
Zum Abschluss kann Spanisch als 3. oder 4. Fach für die Abiturprüfung gewählt werden.

Warum Spanisch ?
Spanisch ist eine Weltsprache wie Englisch und Französisch und offizielle Sprache vieler internationaler Organisationen wie zum Beispiel der EU oder der UNO. Es wird weltweit von fast 400 Millionen Menschen gesprochen, vorwiegend in Spanien und den meisten Ländern Mittel- und Südamerikas.
In den USA hat es sich zur wichtigsten Sprache neben dem Englischen entwickelt. Und ist es nicht auch erstrebenswert, während der Ferien in Spanien, auf den Balearen oder den Kanarischen Inseln, Kuba oder der Dominikanischen Republik ein bisschen mehr von Land und Leuten zu verstehen?
Gerade durch diese Verbreitung eröffnet Spanisch nicht nur den Zugang zu zahlreichen wirtschaftlichen und persönlichen Kontakten, sondern ermöglicht auch die Vermittlung unterschiedlicher Wertvorstellungen, Gesellschaftssysteme und Kulturen.
Spanisch ist eine romanische Sprache, deren Wurzeln im Lateinischen liegen, und bei der Verwandtschaften zu anderen romanischen Sprachen wie beispielsweise dem Französischen, dem Italienischen oder dem Portugiesischen bestehen.
Somit ist Spanisch leichter erlernbar, wenn Latein und/oder Französisch bereits erlernt wurden und ist umgekehrt eine gute Grundlage für das Erlernen beispielsweise von Italienisch. Da sich viele Vokabeln aus den lateinischen oder französischen Vorkenntnissen ableiten lassen und sich außerdem die spanische Rechtschreibung an der Aussprache orientiert, bekommt man einen relativ schnellen Zugang zur spanischen Sprache.
Dennoch sollte sie nicht unterschätzt werden, weil zahlreiche unregelmäßige Verbformen und andere, neue Grammatikphänomene erlernt werden müssen.

¡Hasta pronto!

Links
• Auf der folgenden Seite des Schulministeriums finden sich die verbindlichen Themen des Zentralabiturs, auf die unser Lehrplan abgestimmt ist.
http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/abitur-gost/fach.php?fach=32
• Von der Hauptseite des Deutschen Spanischlehrerverbands ausgehend finden sich zahlreiche Links zu interaktiven Grammatikübungen, Wörterbüchern, der spanischen Presse, der Spanischprüfung DELE und vieles mehr! Einfach mal hineinschauen!
http://www.hispanorama.de/
• LEO, das Online-Wörterbuch:
http://www.leo.org/

 

St.-Michael-Gymnasium Monschau

Sekretariat
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Tel.: 02472 80010-0
Fax: 02472 80010-30

 

Copyright © 2018 St.-Michael-Gymnasium Monschau | Impressum | Sitemap | Druckversion nach oben