Lehrerausbildung am MGM

 Ansprechpartner:

Verena Thieme-Jansen

verena.thieme-jansen@mgm-monschau.de

Ausbildungsbeauftragte

Lehramtsanwärter/Studienreferendare

Schwerpunkt MINT-Fächer

Praxissemesterstudierende

N.N.

 Lehramtsanwärter/Studienreferendare

Schwerpunkt Sprachen & Gesellschaftswissenschaften

Praktikanten im EOP

           

Wir begleiten Sie…

   

A)    im Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP)

Das EOP

-        findet statt während der ersten beiden Semester des Bachelor-Studienganges

-        wird an den Universitäten durch entsprechende Seminare vorbereitet

-        dient des Ausprobierens und der Reflektion der Eignung für den Lehrerberuf

-        dauert mindestens 25 Tage und ist innerhalb eines Schulhalbjahres durchzuführen. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Universität nach den konkreten Vorgaben und beachten Sie die Merkblätter, die von Ihrer Universität für das EOP herausgegeben werden.

-        verlangt das Ausfüllen des entsprechenden Teiles des Portfolios Praxiselemente.

-        darf nicht an der Schule absolviert werden, die Sie selbst als Schülerin/Schüler besucht haben.

Bei Interesse an einem Praktikumsplatz am MGM setzten Sie sich bitte unverbindlich mit der Praktikumsbeauftragten oder der Ausbildungsbeauftragten in Verbindung. Senden Sie nach der ersten Kontaktaufnahme Ihre verbindlichen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild) an

St. – Michael – Gymnasium
z. Hd. N.N.
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Links zum EOP an den umliegenden Universitäten:

RWTH AACHEN: https://www.lbz.rwth-aachen.de/aw/cms/website/themen/LehramtBachelorMaster/LA-BA/~tls/EOP/?lang=de

UNI KÖLN: http://zfl.uni-koeln.de/eignungs-orientierungspraktikum.html

UNI BONN: https://www.bzl.uni-bonn.de/praxiselemente/praktikumsmodul-eop-und-bp-1/eop-eignungs-und-orientierungspraktikum-1

 

B)    im Praxissemester

Das Praxissemester…

-        findet immer im Sommerhalbjahr von Mitte Februar bis zu den Sommerferien statt.

-        wird durch ein Vorbereitungsseminar aus dem Wintersemester vorbereitet.

-        findet an vier Tagen in der Schule und an einem Tag an der RWTH bzw. im ZfsL Aachen statt.

-        hat einen Umfang von mindestens 250 Zeitstunden, was einer Anwesenheit in der Schule von ca. 18-20 Schulstunden pro Woche entspricht.

Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Universität nach den konkreten Vorgaben und beachten Sie die Praktikumsordnung sowie die Merkblätter, die von Ihrer Universität für das Praxissemester herausgegeben werden.

-        wird strukturiert durch die drei theoriegeleiteten, praxisorientierten Studienprojekte, die Sie mit ihren Dozenten der RWTH vereinbaren.

-        verlangt das Ausfüllen des entsprechenden Teiles des Portfolios Praxiselemente.

-        darf nicht an der Schule absolviert werden, die Sie selbst als Schülerin/Schüler besucht haben.

Die Zuweisung eines Platzes für das Praxissemester erfolgt ausschließlich über das Portal zur Vergabe von Praxissemesterplätzen (PVP). Nach der Zuteilung der Plätze bitten wir Sie unverzüglich mit der Ausbildungsbeauftragten Kontakt aufzunehmen, insbesondere um frühzeitig die Realisierung bzw. Modifizierung Ihrer Studienprojekte besprechen zu können.

Link „Das Praxissemester an der RWTH Aachen:

http://www.lbz.rwth-aachen.de/aw/cms/website/themen/LehramtBachelorMaster/~ttb/Master-of-Education/?lang=de

C)     im Vorbereitungsdienst

Der Vorbereitungsdienst dauert 18 Monate und wird vom ZfsL Aachen begleitet. Er wird an der von der Bezirksregierung zugewiesenen Schule absolviert. Die Bewerbung ist an die Bezirksregierung Köln zu richten, wenn Sie ihren Vorbereitungsdienst am ZfsL Aachen und ggf. an unserer Schule leisten möchten.  Aktuelle Informationen zu den jeweiligen Bewerbungsverfahren, sowie zu allen anderen Fragen den Vorbereitungsdienst betreffend, sind unter www.sevon.nrw.de eingestellt. Nach der Zuteilung der Plätze bitten wir Sie unverzüglich mit der Ausbildungsbeauftragten Kontakt aufzunehmen.

Gesetzliche Grundlagen, auf denen die Lehrerausbildung in NRW beruht:

Das Lehrerausbildungsgesetzt (LABG) von 2009 mit den Änderungen von 2016 (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/LAusbildung/LABG/LABGNeu.pdf ) regelt die während des Studiums zu absolvierenden Praxiselemente sowie die Zulassung und die Gestaltung des Vorbereitungsdienstes.

 Der Praxiselementeerlass (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/LAusbildung/Studium/Regelungen-Lehramtsstudium/Praxiselemente.pdf) sowie die Studienordnung Ihrer Hochschule konkretisieren die Ausgestaltung der Praxisphasen (EOP & Praxissemester) im Studium. 

Der Vorbereitungsdienst wird durch das Kerncurriculum (https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/LAusbildung/Vorbereitungsdienst/Kerncurriculum.pdf) und das Ausbildungsprogramm des jeweiligen Zentrums für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) gestalten.

Die OVP vom 10. April 2011 – geändert durch Verordnung vom 25. April 2016 –(Ordnung des Vorbereitungsdienstes und der Zweiten Staatsprüfung für Lehrämter an Schulen (OVP) )enthält Vorschriften über die Ausbildung im Vorbereitungsdienst an den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung und Ausbildungsschulen und die Organisation der Zweiten Staatsprüfung, die den Vorbereitungsdienst abschließt.

Weitere relevante rechtliche Grundlagen wie z.B. Praktikums- und Prüfungsordnungen finden Sie auf den Internetseiten des Ministeriums für Schule und Wissenschaft NRW, des ZfsL Aachen sowie auf den Homepages der jeweiligen Universitäten der Ausbildungsregion.

 

St.-Michael-Gymnasium Monschau

Sekretariat
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Tel.: 02472 80010-0
Fax: 02472 80010-30

 

Copyright © 2018 St.-Michael-Gymnasium Monschau | Impressum | Sitemap | Druckversion nach oben