Europapolitik zu Flucht und Asyl: Ein Planspiel

04. Dezember 2018

Unter der organisatorischen Leitung von Frau Zentis konnte der große Sitzungssaal der Stadt Monschau für die Durchführung des Planspiels gewonnen werden, der unseren Schülerinnen und Schülern ein authentischeres Arrangement für ihre Sitzung bot. 

Nach einer Einführung in die Begrifflichkeiten zum Thema Flucht und Asyl starteten die Merkels und Macrons unter der Leitung von Donald Tusk als Präsident des Europäischen Rates und suchten nach Lösungen für die Verteilung von Flüchtlingen auf die Mitgliedsländer der EU, da Italien sich mit der hohen Einwanderung von Flüchtlingen überfordert sah und das Dublin II-Abkommen als gescheitert ansah. Für das Planspiel drohte das Land mit dem Austritt aus der EU, um die Solidarität der anderen Mitgliedsstaaten einzufordern und endlich Lösungen für eine gerechte Verteilung von Flüchtlingen zu finden. 

Die europäische Lösung wollte an diesem Tag jedoch nicht gelingen und alle Lösungsvorschläge der Mitgliedsstaaten (z. B.: Resettlement, Flüchtlingsfonds, Ausbau von FRONTEX oder auch die Schleuserbekämpfung) fanden nicht die nötige einstimmige Mehrheit in dieser europäischen Institution. So vertagten sich die Staats- und Regierungschefs auf eine nächste Sitzung.

"Fast wie im realen Leben" mag es wohl einigen bei der anschließenden Reflexion durch den Kopf gegangen sein, doch einen immer zu findenden Minimalkonsens trauen die Schülerinnen und Schülern unseren verantwortlichen Politikern und Politikerinnen dann doch noch zu, weil anders als in unserem Planspiel, die Politiker und Politikerinnen direkt von ihren Regierungen und Wahlberechtigten verantwortlich gemacht würden. 

Ein fataler Ausstieg von Italien, Malta und Griechenland in unserem Planspiel war dann doch zu viel des Guten. Dies alles veranschaulichte den Schülerinnen und Schülern, wie schwierig die Lösungsfindung auf europäischer Ebene ist – und das obwohl bei unserem Planspiel sogar alle in der gleichen Sprache diskutieren konnten. Mit diesen Ergebnissen endete ein lehrreicher und spannender Tag für unsere Sozialwissenschaftskurse als Vorbereitung für das Abitur.

Wir danken der Stadt Monschau herzlichst für die Bereitstellung ihrer Räumlichkeiten und dem Europateam für die Durchführung des Planspiels!




St.-Michael-Gymnasium Monschau

Sekretariat
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Tel.: 02472 80010-0
Fax: 02472 80010-30

 

Copyright © 2018 St.-Michael-Gymnasium Monschau | Impressum | Sitemap | Druckversion nach oben