Ein Tag in Brüssel

31. Mai 2018

"Pünktlich um 8.15 Uhr am 17.06.18 startete unsere Reise am Eupener Bahnhof mit dem Ziel „Bruxelles-Central“. Von dort aus besichtigten wir als erstes „la grande place“, welcher mit dem imposanten Rathaus und der barocken Fassadenfront wirklich ein besonderes Wahrzeichen darstellt. Anschließend schlenderten wir weiter bis zum wohl bekanntesten Symbol der vielseitigen Stadt, dem Manneken-Pis!

Nach einer kurzen Besichtigung des Brunnens hatten wir dann die Qual der Wahl: Erdbeeren, Schokosauce oder doch lieber nur Puderzucker? Die vielen Waffelläden machten es uns nicht einfach, doch am Ende kam jeder auf seine Kosten und nach dem leckeren Zwischenstopp machten wir uns auf den Weg zur „Galeries Royales St. Hubert“. Wer exklusive Chocolatiers sehen wollte, der wurde hier fündig! Nach der Besichtigung der mit einer Glaskuppel überdachten Passage hatten wir die Möglichkeit, gruppenweise die Stadt weiter zu erkunden. Eine Shoppingtour durch die Läden Brüssels oder gemütliches Zusammensitzen im Café, für jeden war etwas dabei. Bei einer anschließenden gemeinsamen Mittagspause, natürlich mit echten belgischen Fritten und viel Gelächter, stand uns das Highlight des Tages kurz bevor. Nach einem sportlichen Fußmarsch durch die Innenstadt besichtigte unser Kurs das Europa-Parlament und lernte seine Funktion, den Plenarsaal und nicht zu vergessen einen Abgeordneten aus dem Regierungsbezirk Köln kennen. 

Durch interessante Infos und einen humorvollen „Guide“ verging die Zeit wie im Flug und schneller als gedacht standen wir wieder am Bahnhof, um den Zug Richtung Heimat zu nehmen.

Das Ende eines ereignisreichen und doch irgendwie sehr belgisch-frankophonen Tag, der nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird."

Sofie




St.-Michael-Gymnasium Monschau

Sekretariat
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Tel.: 02472 80010-0
Fax: 02472 80010-30

 

Copyright © 2018 St.-Michael-Gymnasium Monschau | Impressum | Sitemap | Druckversion nach oben