Wer zieht ins Monschauer Rathaus ein?

12. Mai 2022

Anlässlich der Landtagswahl in NRW und der Bürgermeisterwahl in Monschau organisierte das MGM in Zusammenarbeit mit dem Bildungsbüro der Städteregion Aachen eine politische Informations- und Diskussionsveranstaltung für die Jahrgangsstufen 7-Q1. 

Den aktivierenden und interaktiven Einstieg für die einzelnen Jahrgangsstufen performte Gunnar Seidel vom Brachland-Ensemble, das Projekte zwischen zeitgenössischem Theater, journalistischer Recherche und politischer Bildung realisiert. Steffen Mingenbach und Sina Seibold vom Bildungsbüro der Städteregion führten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7-9 anschließend durch die Themenbereiche Funktionen von Wahlen in der Demokratie, Wahlbeteiligung, Wahlrechtsgrundsätze sowie die Bedeutung von Erst- und Zweitstimme. 

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF und Q1 erlebten zum Abschluss der Veranstaltung eine Diskussionsrunde mit den vier Kandidierenden um das Monschauer Bürgermeisteramt. Moderiert von Steffen Mingenbach, mussten die Kandidierenden zunächst in kurzen Statements ihre Stärken nennen, bevor sie allesamt als Ehemalige des MGM dazu aufgefordert wurden, eine Erinnerung aus ihrer Schulzeit zu erzählen. 

In den folgenden 60 Minuten standen Micha Kreitz, Dr. Carmen Krämer, Werner Maaßen und Henri Wegenka den aufmerksamen Schülerinnen und Schülern Rede und Antwort.  Die kommunalpolitischen Fragen waren zuvor im sozialwissenschaftlichen Unterricht ausgearbeitet worden.  

Neben Bildung und Digitalisierung ging es unter anderem um den öffentlichen Personennahverkehr, den Wirtschaftsstandort Monschau und die Möglichkeiten der Jugendpartizipation. 

Die Veranstaltung stieß bei den Schülerinnen und Schülern aus der EF und Q1, unter denen sich viele Erstwählerinnen und Erstwähler befanden, auf besonders große Resonanz.   

Leona Schmitz aus der Q1 sah die Podiumsdiskussion als sehr gelungen an.  Als Erstwählerin habe sie die Möglichkeit erhalten, die Kandierenden mal persönlich kennenzulernen. Besonders interessiert habe sie die Statements zu den Themen der Jugendpartizipation und des ÖPNV. Außerdem habe die Diskussionsrunde sie in ihrer Wahlentscheidung bestärkt. 

Leni Steffens aus der Jahrgangsstufe EF lobte den professionellen Ablauf der Podiumsdiskussion sowie den hohen Informationsgehalt der gesamten Veranstaltung. Für sie waren insbesondere die Statements zu den Themen der Digitalisierung und der Jugendpartizipation von großem Interesse. 

Wir möchten uns bei Micha Kreitz, Dr. Carmen Krämer, Werner Maaßen und Henri Wegenka für ihre Bereitschaft bedanken, sich den kommunalpolitischen Fragen der Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Podiumsdiskussion gestellt zu haben und wünschen ihnen viel Erfolg für die Bürgermeisterwahl! 

M. Bittl




St.-Michael-Gymnasium Monschau

Sekretariat
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Tel.: 02472 80010-0
Fax: 02472 80010-30

 

Copyright © 2022 St.-Michael-Gymnasium Monschau | Impressum | Sitemap | Druckversion nach oben