Endlich wieder Klassenfahrten...

10. September 2021

Jonah Mertens und Anna-Luisa Els berichten von der Fahrt der 7a:

"Coronabedingt ist unsere Klassenfahrt am Ende der Jahrgangsstufe 5 leider ausgefallen. Umso mehr freuten wir uns, als in den Sommerferien die Nachricht von Herrn Dr. Gotzen kam, dass wir die Klassenfahrt zu Beginn des neuen Schuljahres nachholen könnten. Als wir am 30.08.2021 um 8:25 Uhr mit den Corona-Tests fertig waren, ging es auch schon los. Eigentlich sollten wir nach Gemünd fahren, was aber nach den schweren Unwettern nicht mehr möglich war. Daher dauerte unsere Fahrt nun länger und wir kamen nach ca. 2h in Nettetal-Hinsbeck an. Unsere Jugendherberge war ein blau-graues Gebäude mit roten Fenstern. Da unsere Zimmer bei unserer Ankunft noch nicht fertig waren, spielten wir Fußball, Tischtennis und Volleyball, bis wir nach ca. einer Stunde keine Puste mehr hatten und es außerdem Essen gab. Das Essen war super lecker. Es gab Reis, Erbsen mit Fleisch und dazu Pudding. 

Kurz nachdem wir mit dem Essen fertig waren, holte uns die ,,Reisebegleitung“ Jule schon ab. Wir wanderten mit GPS-Geräten durch den Wald. Zwischendurch spielten wir immer wieder Team-Spiele. Das beste Spiel bestand darin, eine Murmelbahn zu bauen mit Materialien aus dem Wald. Am Ende des Tages machten wir noch ein großes Lagerfeuer, an dem wir Marshmallows grillten und Herr Förster auf seiner Gitarre Lieder spielte. 

Am nächsten Morgen aßen fast alle Brötchen mit Nutella. Anschließend unternahmen wir mit den „Reisebegleitungen“ Jule und Paula eine Wanderung und spielten immer wieder Spiele. Diesmal gab es zum Mittagessen Döner. Alle fanden es super und total lecker. Der Höhepunkt des Tages war jedoch der Kletterwald. Es gab acht verschiedene Parcours. Wir kletterten ca. 3 Stunden und wollten am Ende gar nicht mehr aufhören. Manche aus unserer Klasse haben sich sogar den Parcours „Risiko“ getraut und einer hat sogar den Tarzan-Sprung gewagt. Am Abend grillten wir, es gab Fleisch und gefüllte Paprika mit leckerem Nudel- und Kartoffelsalat. Die eine Hälfte der Klasse spielte dann noch mit Frau Hollands das Spiel „Wahrheit oder Pflicht“ und die andere Hälfte spielte Volleyball und Fußball. Es war ein sehr schöner Abend und alle hatten Spaß. 

Am nächsten Morgen frühstückten wir, packten unsere Sachen und fuhren mit dem Bus leider schon wieder nach Hause. Alle wären gerne noch geblieben!"




St.-Michael-Gymnasium Monschau

Sekretariat
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Tel.: 02472 80010-0
Fax: 02472 80010-30

 

Copyright © 2021 St.-Michael-Gymnasium Monschau | Impressum | Sitemap | Druckversion nach oben