Studieren vor dem Abi: Ein Erfahrungsbericht

19. Dezember 2019

Grundsätzlich ist jedem, der sich im normalen Unterricht nicht genug gefordert fühlt und besonders interessiert an einem bestimmten Fachgebiet ist, eine Teilnahme zu empfehlen. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass damit ein erheblicher Unterrichtsausfall verbunden ist, da die zu besuchenden Vorlesungen vormittags stattfinden. Der dadurch versäumte Stoff muss selbstverständlich nachgearbeitet werden. Obwohl man für die Dauer des Semesters an Vorlesungstagen - in meinem Fall zwei Mal pro Woche - vom Unterricht befreit ist, besteht Anwesenheitspflicht zu allen Klausuren in der Schule.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, am Ende des Semesters an der regulären Klausur des gewählten Studiengangs teilzunehmen. Interessierte an naturwissenschaftlichen Fächern sollten dabei jedoch bedenken, dass auch die Teilnehmer des Programms die Zulassungskriterien für diese Klausur erfüllen müssen. Ich musste beispielsweise jede Woche ein Aufgabenblatt, welches den in den Vorlesungen der jeweiligen Woche behandelten Stoff abfragte, bearbeiten und bewerten lassen. Um die Zulassung zur Klausur zu erreichen, muss mindestens die Hälfte der Gesamtpunktzahl pro Blatt erreicht werden. Außerdem ist der Besuch einer wöchentlich stattfindenden Übungsgruppe erforderlich, in welcher die Aufgaben besprochen werden.

Wer nun eine Teilnahme an dem Programm in Erwägung zieht, dem sei gesagt, dass er sich vorher im Klaren darüber sein muss, dass damit ein erheblicher - besonders zeitlicher - Aufwand verbunden ist. Alle versäumten Unterrichtsinhalte sind nachzuarbeiten und das aktuelle Leistungsniveau in der Schule sollte beibehalten werden.

Dennoch ist die Erfahrung die Mühe - meiner Meinung nach - auf jeden Fall wert. Die Eindrücke, die man, noch während der Schulzeit, sammeln kann, bereiten bereits auf das spätere Unileben vor.

Das Beste an der ganzen Sache war für mich die Freude darüber, endlich eine intellektuelle Herausforderung gefunden zu haben.

Cedric Erkens (Q1)




St.-Michael-Gymnasium Monschau

Sekretariat
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Tel.: 02472 80010-0
Fax: 02472 80010-30

 

Copyright © 2020 St.-Michael-Gymnasium Monschau | Impressum | Sitemap | Druckversion nach oben