Städteregionsmeisterschaft des WK II Volleyball-Teams

01. Dezember 2019

In der Halle angekommen traf man auf viele bekannte Gesichter aus vergangenen Jahren und es fand sowohl unter den Spielerinnen als auch unter den betreuenden Lehrern ein reger Austausch mit den gegnerischen Mannschaften statt. Ganze fünf Teams hatten sich in diesem Jahr gemeldet, um unter sich auszuspielen, wer zur Bezirkshauptrunde  nach Erkelenz fahren durfte.

Eine halbe Stunde vor Beginn fokussierten sich alle Spielerinnen ausschließlich auf das bevorstehende Turnier und fingen an sich einzuspielen. In der ersten Spielrunde glänzten unsere Mädels als Schiedsrichterinnen auf beiden Feldern. Das erste Match unseres Teams fand direkt gegen die Favoritinnen aus Herzogenrath, die am Ende auch den Turniersieg davon tragen sollten, statt und ging schnell mit einem 0:2 in Sätzen verloren. Dabei profitierten die Hausherrinnen davon, dass unsere Mannschaft das erste Spiel gepfiffen hatte und noch nicht so gut aufeinander eingespielt war wie die Gegnerinnen. 

In den folgenden zwei Spielen steigerte sich unsere Mannschaft aber deutlich, sodass sich spannende Aufeinandertreffen mit den anderen Schulen entwickelten. In Spiel zwei und drei ging der jeweils erste Satz zwar verloren, allerdings zeigten die Mädels viel Einsatz und schafften in beiden Fällen den Ausgleich zu einem 1:1 in Sätzen. Das Tiebreak war immer hart umkämpft und ging leider jeweils knapp verloren – zu den starken Leistungen der Gegnerinnen kam also auch ein bisschen Pech unserer Spielerinnen dazu. Besonders hervorzuheben ist aber der tolle Teamgeist, den unser Team bei zum Teil sehr langen Ballwechseln immer wieder zeigte und der Humor, mit dem man leider verschlagene Aufschläge abhakte. Man feuerte sich gegenseitig an, sprach sich Mut zu und feierte zusammen Asse oder gute herausgespielte Punkte. 

Im letzten Spiel des Tages konnte unser Team noch einmal sein ganzes Können zeigen und gewann mit einem 2:0. Gratulation! Obwohl am Ende das Treppchen mit dem vierten Platz knapp verpasst wurde, traten unsere Mädels die Rückreise nach Monschau gut gelaunt an und konnten stolz über die gute Leistungssteigerung und den guten Zusammenhalt der Mannschaft sein. 

(Jak, WK)




St.-Michael-Gymnasium Monschau

Sekretariat
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Tel.: 02472 80010-0
Fax: 02472 80010-30

 

Copyright © 2019 St.-Michael-Gymnasium Monschau | Impressum | Sitemap | Druckversion nach oben