MGM-Konzert: Spannend von der Orchesterklasse bis zu den "Special Guests"

07. Februar 2018

Förster betonte: „Es ist mir eine Freude, den Schülern zu helfen, dass sie hier mit Freude und glitzernden Augen stehen können." Viele der Fünftklässler haben erst dieses Schuljahr begonnen, ein Instrument zu erlernen, umso mehr belohnte das Publikum sie mit Beifall.
Nicht nur instrumental waren die Schüler der fünften Klasse aktiv, auch mit Gesang erfreuten sechs Mädchen der 5c die Zuhörer. Weiter ging es mit den Sängerinnen Maike Johnen und Isabel Peters aus der achten Klasse, die begleitet von Isabel Peters‘ Gitarrenspiel „Lost Boy" und „All of Me" vortrugen.
Nach lautem Beifall leitete Förster zum nächsten Programmpunkt über: Die MGM-Band wurde Anfang dieses Schuljahres gegründet und besteht aus einem Schlagzeuger, einem Bassgitarristen und zwei Sängerinnen. Unterstützt wurden sie von Förster an der Gitarre. Mit „Soulmate" und „Radioactive" machten sie in der Aula Stimmung.
Der erste Teil des Konzertes wurde vom Vokalpraxiskurs der Q1 unter Leitung von Schulleiter Dr. Bernd Gotzen mit „Halleluja" und „Vois sur ton chemin" abgerundet. Danach konnten sich Musiker und Zuhörer in der Pause mit Getränken erfrischen, die die Schüler der fünften Klasse gegen eine Spende verteilten.
Der zweite Teil sollte mit dem „Köln Concert", das Keith Jarret 1975 in der Kölner Oper eine Stunde lang als Solokonzert frei improvisiert hatte, beginnen. Und so bat Model mit den Worten „Keith Jarret ist heute nicht hier, aber dafür können wir Rainer Bauer begrüßen", den Kunstlehrer des St.-Michael-Gymnasiums ans Klavier. Dieser schlug das Publikum mit seiner Darbietung in den Bann und wurde mit schallendem Applaus von der Bühne begleitet.
Die nächste Sängerin, Eva Bäcker, regte die Zuhörer zum Nachdenken an. „Es ist schlimm, dass in der Welt so viel Politikverdrossenheit herrscht. Die da oben machen Politik, aber auch wir sollten Verantwortung übernehmen!" Und so begann sie mit dem Song „Dear Mr. President" von Pink. Auch das nächste Lied hatte einen tiefgründigeren Sinn. „In dieser Welt, wo so viel passiert und sich so viel ändert, wünschen wir uns ein bisschen Entschleunigung und einfach etwas, das bleibt", nahm sie Bezug auf ihren nächsten Song „Irgendwas bleibt".
Nach Eva Bäcker standen nur noch „Special Guests" auf dem Programm, und das Publikum erwartete gespannt, wen die Moderatoren ankündigen würden. „Wir begrüßen nun die ‚Special Guests‘, und das sind ... wir!" So begeisterten Förster und Model, mal an der Gitarre, dann an Trommel oder Klavier, die Zuhörer mit „Sound of Silence" und „I‘m Yours". Beim zweiten Stück animierte Förster auch das Publikum zum Mitsingen und für die, die das Lied nicht kannten, hatte er auch eine Lösung: „Wenn der Text zu schwer ist, können sie auch ‚lalala‘ singen!" Nach tosendem Beifall wurden die Rufe nach einer Zugabe laut, und so beehrten die „Special Guests" ihre Zuhörer mit „Let Her Go" und entließen alle mit guter Laune nach Hause.
(Eifeler Zeitung 05.02.2018)




St.-Michael-Gymnasium Monschau

Sekretariat
Walter-Scheibler-Str. 51
52156 Monschau

Tel.: 02472 80010-0
Fax: 02472 80010-30

 

Copyright © 2018 St.-Michael-Gymnasium Monschau | Impressum | Sitemap | Druckversion nach oben